ALLRIS net

Reduzieren

Beschlussvorschlag:

Die Auftragsvergabe für die Errichtung einer Brandwarnanlage im Rathaus erfolgt an die Fa. L+S GmbH, Rostock mit der Bruttoangebotssumme i. H. v. 14.075,32 EUR.

Die überplanmäßige Aufwendung/Auszahlung des Produktsachkontos 114010-0364-523240 Betriebsvorrichtungen, die im Gebäude eingebaut sind - Bewirtschaftung Rathaus in Höhe von 14.075,32 EUR für das HJ 2021 wird beschlossen.

Die Deckung erfolgt aus nichtgebundenen liquiden Mitteln.

Reduzieren

Sachverhalt:

Bei der Begehung mit dem TÜV Nord im Rathaus wurde ein sicherheitswidriger Zustand festgestellt. Durch geeignete Maßnahmen ist sicherzustellen, dass die Beschäftigten im Brandfall unverzüglich gewarnt und zum Verlassen des Rathauses aufgefordert werden.

Daher wurde das Angebot von L+S GmbH für die Errichtung einer Brandwarnanlage eingeholt.

Im HHP 2021, PSK 114010-0364-523240 sind 2.600 EUR eingestellt.

Nach Vorlage des Angebotes ist eine Erhöhung der finanziellen Mittel notwendig.